Betriebswirt/-in bAV (FH): Zufriedene Absolventen, neuer Dozent und Sommer-Aktion zum nächsten Studienstart

 

Am 13. Juli wurden die Studierenden des mittlerweile 34. Jahrgangs feierlich mit dem begehrten Hochschultitel „Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH)“ ausgezeichnet. Pandemiebedingt wurde die Veranstaltung bereits zum dritten Mal komplett online durchgeführt. Ulrike Hanisch, Vorstand des CAMPUS INSTITUT und Prof. Dr. Armin Schneider, Dekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften, gratulierten den bAV-Experten zum vollendeten Studium. Für den nächsten Jahrgang, der am 27. September startet, werben das CAMPUS INSTITUT und die Hochschule Koblenz mit einer Gutschein-Aktion: Wer sich bis 15. August um einen Studienplatz bewirbt, erhält 888 Euro Ermäßigung auf die Studiengebühren.

 

„Aus der bAV-Welt nicht mehr wegzudenken“
Dieses Jahr wird das Studium Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) „volljährig“: Denn vor fast 18 Jahren, zum Wintersemester 2003, begann die Zusammenarbeit des CAMPUS INSTITUT mit der Hochschule Koblenz. Heute gilt der Abschluss als höchste bAV-Ausbildung im deutschsprachigen Raum. „Wir sind stolz und glücklich, dass wir mittlerweile auf eine so lange und beständige Geschichte zurückblicken können. Mit der Hochschule Koblenz verfügen wir über einen verlässlichen und inspirierenden Partner. Zusammen mit unserem erfahrenen und renommierten Dozententeam haben wir ein einzigartiges Studienprogramm aufgebaut, das aus der bAV-Welt nicht mehr wegzudenken ist“, freute sich Ulrike Hanisch.

Top-Dozenten vermitteln aktuelles bAV-Wissen
Die Einzigartigkeit des Studienkonzepts liegt auch in der kontinuierlichen personellen und inhaltlichen Weiterentwicklung. So verzeichnete das Dozententeam mit Prof. Dr. Thomas Hasslöcher in diesem Jahr einen weiteren Neuzugang. Thomas Hasslöcher ist Rechtsanwalt und Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Zeitwertkonten und seit mehr als zehn Jahren Referent für Zeitwertkonten und investmentbasierte bAV sowie Treuhänder für Insolvenzsicherung von Pensionszusagen, Altersteilzeit- und Zeitwertkontenverpflichtungen. Er betreut ab sofort die Studierenden im Fach Arbeitszeitkontenmodelle. Auch inhaltlich fließen in allen Fächern stets die aktuellsten Trends, Gesetze und fachlichen Neuerungen in das Lehrprogramm ein. „Das Studium Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) ist die beste Gelegenheit, aktuelles bAV-Wissen von Top-Dozenten praxisorientiert und auf höchstem Niveau vermittelt zu bekommen“, ergänzt Ulrike Hanisch.

Mit der „Sommer-Aktion“ 888,- Euro sparen
Zielgruppe des Studiums sind Fach- und Führungskräfte, die bereits über Vorqualifikationen und einschlägige Berufspraxis verfügen und sich regelmäßig mit komplexen Fragestellungen im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge beschäftigen. Wer dieser Zielgruppe angehört und sich für den nächsten Studienjahrgang interessiert, bekommt dieses Jahr etwas mehr Zeit zum Zusammenstellen seiner Bewerbungsunterlagen. „Aufgrund der in den letzten Monaten unsicheren Planungssituation für Berufstätige und Unternehmen, möchten wir unseren Interessenten diesmal etwas mehr Zeit für die Studienentscheidung einräumen“, erklärt Ulrike Hanisch. So wurde die Bewerbungsfrist für den September-Start auf den 15. August 2021 verlängert. Außerdem kommt das CAMPUS INSTITUT den Studienbewerben mit der „Sommer-Aktion 2021“ beim Preis entgegen: Wer sich rechtzeitig einschreibt, erhält eine Ermäßigung von 888,- Euro bei den Studiengebühren. Alle Informationen, Bewerbungsunterlagen sowie der Gutschein für die „Sommer-Aktion 2021“ sind unter www.betriebswirt-bav-fh.de erhältlich. Die Sommer-Aktion gilt bis zum Bewerbungsschluss am 15. August 2021.

 

Erfahrungen & Bewertungen zu CAMPUS INSTITUT