Betriebswirt/-in bAV (FH): „Steigende Nachfrage nach top-ausgebildeten Spezialisten“

 

Selten war Wissen zum Thema betriebliche Altersvorsorge so gefragt wie heute. Die beruflichen Perspektiven für die Absolventen des 29. Jahrgangs beim Studium Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH), dem am 15.01.2019 an der Hochschule Koblenz die Zertifikate überreicht wurden, sind deshalb vielfältiger denn je. Das Studium wird bereits seit 2003 vom CAMPUS INSTITUT in Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz durchgeführt und gilt als richtungsweisende Zusatzqualifikation. Die Ansprachen bei der Zertifikatsverleihung hielten Prof. Dr. Friesenhahn, Dekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften und Ulrike Hanisch, Vorstand CAMPUS INSTITUT.

 

„Volles Spektrum anspruchsvoller bAV-Berufe“
„Schon heute spiegelt sich in unseren Studienjahrgängen das volle Spektrum anspruchsvoller bAV-Berufe wider“, freute sich Ulrike Hanisch. Fragen zu betrieblichen Vorsorgelösungen stellen sich immer häufiger in Unternehmen: „Entsprechend wächst die Nachfrage nach top-ausgebildeten Spezialisten.“ Deshalb ist eine Weiterbildung im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge für viele Berufe, die mit dem Versicherungs- und Vorsorgebereich in Verbindung stehen, nicht nur fachlich relevant, sondern lohnt sich auch langfristig für die Karriere: „Wer sich jetzt spezialisiert, dem stehen in Zukunft viele Möglichkeiten offen“, so Ulrike Hanisch. „Deutschlands höchste bAV-Ausbildung“ öffne viele Türen zu interessanten Unternehmen und Positionen. 

Drei Semester neben dem Beruf
Zielgruppe des Studiums sind Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen, die bereits über Vorqualifikationen und einschlägige Berufspraxis verfügen und sich regelmäßig mit komplexen Fragestellungen im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge beschäftigen. Als Abschluss wird eine anerkannte Expertenqualifikation erreicht, die eingehend auf anspruchsvolle bAV-Tätigkeiten vorbereitet. Das dreisemestrige Studienprogramm ist nebenberuflich konzipiert und umfasst insgesamt sieben fünftägige Präsenzphasen, zu denen die Studierenden aus dem ganzen Bundesgebiet an der Hochschule Koblenz bzw. am CAMPUS INSTITUT in Oberhaching bei München zusammenkommen. Prüfungen, eine Hausarbeit sowie die Projektarbeit sind in den kompakten Ablauf integriert.  

Aktuelle bAV-Inhalte mit hohem Praxisbezug
Die Studieninhalte umfassen neben relevanten Grundlagen in Arbeits- und Steuerrecht, sowie Jahresabschluss und -analyse alle Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung. Dazu zählen die Studienfächer Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse, GGF-Versorgung und Pensionszusage. Zusätzlich wird auch das Thema Arbeitszeitkontenmodelle behandelt. Dabei richten die Dozenten ihr Augenmerk auf einen hohen Praxisbezug und stets aktuelle Inhalte. So sind seit letztem Jahr die Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes ein wichtiger Aspekt in allen Studienfächern. Die Projektarbeit, die im letzten Semester unter Betreuung von Fachdozenten an der Hochschule angefertigt wird, steht auch ganz im Zeichen des hohen Praxisbezugs. Damit wird schon während des Studiums eine Anwendung des theoretischen Fachwissens direkt im Unternehmen ermöglicht. So können die Berufstätigen einen inhaltlichen Schwerpunkt auf mögliche zukünftige Aufgabengebiet im Unternehmen setzen.

Nächster Studienstart im April 2019
Im April startet mit dem Sommersemester 2019 der nächste Jahrgang. Alle Informationen und Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.betriebswirt-bav-fh.de angefordert werden.

Foto: Absolventen des 29. Jahrgangs Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) an der Hochschule Koblenz, im Bild rechts vorne Ulrike Hanisch, Vorstand des CAMPUS INSTITUT, Prof. Heinrich Bockholt, Dozent und Mitbegründer des Studienkonzepts sowie Prof. Dr. Günter J. Friesenhahn, Dekan des Fachbereichs Sozialwesen an der Hochschule Koblenz (v.l.n.r.). 

Das Foto können Sie downloaden und kostenfrei nutzen: www.campus-institut.de/fileadmin/Bilder/Betriebswirt_bAV_29.jpg

Erfahrungen & Bewertungen zu CAMPUS INSTITUT